Fassaden-Weiterbildung

Donnerstag, 10.02.2022

Seminarprogramm des FVHF

Der zunehmende Mangel an Fachkräften auf Baustellen zeigt, dass Weiterbildung dringend erforderlich ist. Ergänzend zur Berufserstausbildung zu Fassadenmonteur*innen wurde ein mehrstufiges Aus- und Weiterbildungskonzept vom Fachverband Vorgehängte Hinterlüftete Fassade (FVHF) zur Qualitätssicherung sowie fach- und normgerechten Ausführung einer Vorgehängten Hinterlüfteten Fassade (VHF) entwickelt.

Bei der Fortbildung Vorarbeiter*in im Fassadenbau werden unter anderem mathematische Grundlagen, Arbeits- und Sozialrecht, Mitarbeiterführung, Arbeitsvorbereitung, Unfallverhütung und Arbeitsschutz, Bauberichtswesen, Baustellenorganisation und Fassadenkonstruktionen gelehrt. Das Seminar findet am 1. bis 11. März 2022 in Hamm statt. Die Kosten betragen 700 Euro.

Die Seminarinhalte bei der Fortbildung Werkpolier*in im Fassadenbau am 1. März bis 9. April 2022 in Hamm sind unter anderem Mitarbeiterführung, Arbeits- und Tarifrecht, Fachrechnen, Vermessungskunde, Fassadenarbeiten sowie Baustoffe der VHF. Die Teilnahme kostet 2.100 Euro.

Das Fassadenseminar für VHF – Planung und Ausführung für Bauleiter*innen, Jungingenieur*innen, Ingenieurstudent*innen und Bausachverständige wird in enger Kooperation zwischen dem FVHF und dem Ausbildungszentrum der Bauindustrie Hamm durchgeführt. Es findet vom 24. bis 26. März statt und kostet 350 Euro für stimmberechtigte Mitglieder des FVHF sowie 450 Euro für externe Teilnehmer*innen.

Beim Einstiegslehrgang VHF-Monteuer*in – Grundlagen der VHF Montage dreht sich alles um die Themen Gerüstbau und Leitern, Vermessungskunde im Fassadenbau, Dübel- und Verankerungstechnik im Fassadenbau, Aluminium-Unterkonstruktion sowie Dämmung. Das Seminar am 4. bis 8. April 2022 findet in Hamm statt und richtet sich an Quereinsteiger*innen und Facharbeiter*innen. Die Teilnahme beträgt 685 Euro.

Anmeldung und weitere Infos unter https://www.fvhf.de/Fassade/Seminare.php

« Zurück
powered by webEdition CMS