5. International Next Facade Summit

Donnerstag, 10.03.2022

Fassadenarchitektur weitergedacht

Wie können Gebäudehüllen im internationalen Kontext effizient realisiert werden? Wie gelingt der Spagat zwischen Architektur, Nachhaltigkeit und konstruktiven Anforderungen? Diese und weitere spannende Fragen stehen im Blickpunkt des „5. International Next Facade Summit“ am 26. April 2022 ab 16 Uhr. Bei der englischsprachigen Livestream-Übertragung aus dem Next Studio von Wicona und Partner berichten auch diesmal führende Köpfe aus renommierten Planungsbüros über innovative und nachhaltige Fassaden- bzw. Architekturprojekte aus aller Welt.

Zu Beginn gibt Torben Østergaard – geschäftsführender Partner bei 3XN in Kopenhagen – Einblicke in die Arbeitsweise des international agierenden Büros. Dabei spricht der Architekt unter anderem über die wichtige Funktion von Design und Formgebung bei der Gestaltung von lebenswerten Umgebungen.

Im Anschluss stellt Oliver Franke – Associate und Head of Building Envelope beim Berliner Architekturbüro HENN – die Philosophie seines Teams bei Entwicklung und Planung maßgeschneiderter Fassadenlösungen vor. Konkret geht es dabei um die integrative Verbindung der Komponenten „Facade Design“, „Daylight Analysis“ und „Material Research“.

Fassadenplanung und Denkmalschutz

In seiner Funktion als Fassadenplaner beim international agierenden Architektur- und Ingenieurbüro Werner Sobek (Stuttgart) referiert Timo Schmidt über „Human-centered facade design“. Der Experte – dieser ist zugleich Professor für Fassadentechnik und -design an der Hochschule Augsburg – erklärt, warum die ganzheitliche Planung von Fassaden so enorm wichtig für das spätere Wohlbefinden der im Gebäude lebenden bzw. arbeitenden Menschen ist.

Anschließend stellt Holger Meyer die Arbeitsweise des von ihm gegründeten Büros Holger Meyer Architektur (Frankfurt) vor. Ein zentraler Baustein der Projekte ist dabei der harmonische Dreiklang aus Einfachheit, Nutzen und Nachhaltigkeit. Das bedeutet auch: Die Architekt*innen sollen behutsam mit dem vorhandenen Erbe umgehen und gleichzeitig offen wie mutig für die Zukunft sein.

Zum Abschluss berichtet Simone Starnini – Head of Facade Engineering bei Sir Robert McAlpine in London – über herausragende Bau- und Fassaden-Projekte in Großbritannien und beleuchtet dabei speziell auch die Sichtweise des Investors. Als Projektentwickler, Planungsbüro und Bauunternehmen bietet Sir Robert McAlpine ein umfassendes Leistungsspektrum und war an zahlreichen berühmten und außergewöhnlichen britischen Bauwerken beteiligt.

Anmeldung ab sofort – Teilnahme kostenlos

Die Veranstaltung wird in englischer Sprache im Livestream übertragen. Die Teilnahme via YouTube ist kostenlos. Die Anmeldung ist ab sofort möglich unter www.next-studio.de.

« Zurück
powered by webEdition CMS